GLORIA, die einzige Kirchen-Messe im deutschsprachigen Raum, wird wieder um ein vielfältiges Rahmenprogramm und erstmals um einen Kongress zum Thema „Zukunft der Kirchenimmobilie“ bereichert

Gloria

03.04.2014 10:14:51, Messe Augsburg ASMV GmbH

Die Planungen und Vorbereitungen für die GLORIA von 23. bis 25. Oktober 2014 laufen bereits jetzt auf Hochtouren. Im Vorjahr konnte mit mehr als 3.300 Besuchern und 110 Ausstellern ein durchweg positives Resümee vermeldet werden. Nach dem Ergebnis der Ausstellerbefragung werden fast alle Aussteller die GLORIA weiterempfehlen. Aufgrund der erfreulichen Vorgespräche rechnet Projektleiterin Bettina Reiter für dieses Jahr auch mit noch stärkerer Unterstützung durch die Kirchen – viele Pfarrgemeinden haben vor, gemeinsame Fahrten zur Kirchen-Messe zu organisieren.


Auf der GLORIA präsentieren Aussteller Produkte und Dienstleistungen für Kirchenbau, Kirchenausstattung und Kirchenbedarf. Neben Pfarrern, Mesnern und weiteren Fachbesuchern finden auch interessierte Gläubige vielfältige Angebote für das christliche Leben im Alltag, wie etwa Pilgerreisen, kirchliche Banken und Versicherungen, Kerzen, Produkte aus fairem Handel oder religiöse Kunst und Literatur.

Rahmenprogramm mit spannenden Persönlichkeiten und Themen
Für das Begleitprogramm der Messe haben neben anderen hochkarätigen Persönlichkeiten bereits der Bestsellerautor und äthiopische Prinz Dr. Asfa Wossen-Asserate sowie der Altabt des Klosters Heiligenkreuz und vormalige Manager, Gregor Henckel-Donnersmarck ihr Kommen zugesagt.

Neben den Präsentationen und Vorführungen der Messestände, können die Besucher anregende Gespräche auf dem „Kirchplatz“ verfolgen, der GLORIA-Bühne inmitten der Messehalle 1. Dabei wird auch auf brisante Fragestellungen eingegangen. Um „Die Provokation des Papstes – Kirchen zwischen Prunk und Armut“ geht es etwa in einem Podium, das der Frage nachgeht, wie sich die Forderung von Papst Franziskus nach Schlichtheit mit prächtigen Kelchen, Kirchenfenstern und Messgewändern verträgt. Neue spirituelle Trends werden mit Podien über „Christliche Beerdigungs- und Trauerkultur“ oder „Warum wir Klöster neu entdecken“ angesprochen.

GLORIA-Kongress „Zukunft der Kirchenimmobilie“
Ein topaktuelles Themengebiet greift der GLORIA-Kongress mit dem Ziel auf, die Kirchenverantwortlichen in Deutschland bei der Veränderung und Neuausrichtung der Immobilienstrategie zu unterstützen.

Am Donnerstag, 23. Oktober, stehen von 9 bis 17 Uhr die drei Kernthemen „Immobilienstrategie: Umnutzung und Nutzungserweiterung kirchlich genutzter Immobilien“, „KPP-Projekte: Kirchlich-Private-Partner-Projekte“ und „Gute Beispiele kirchlicher Immobilienverwaltung“ auf dem Programm.

Zudem wird ein Wettbewerb „Zukunftspreis Kirchenimmobilien“ ausgelobt, bei dem vorbildliche Ideen und gute Beispiele im Umgang mit sakralen Immobilien in Zusammenarbeit mit der renommierten Beuth Hochschule für Technik Berlin ermittelt und prämiert werden.

GLORIA kooperiert europaweit
Über die bereits bewährten Kooperationen mit der KOINÈ in Vicenza, Italien und der SacroExpo in Kielce, Polen hinaus ist besteht in diesem Jahr ein Austausch mit APOSTOLUS in Santiago de Compostela, Spanien, die von 19. bis 22. Juli stattfindet.

GLORIA Daten:
15. Kirchen-Messe GLORIA
Veranstaltet von der Messe Augsburg in Lizenz und mit Unterstützung der Messe Dornbirn
Donnerstag, 23. bis Samstag, 25. Oktober 2014
Messe Augsburg, Halle 1
Öffnungszeiten:
Donnerstag und Freitag von 9 bis 17 Uhr
Samstag von 9 bis 16 Uhr

Veranstalter:
Messe Augsburg ASMV GmbH
Am Messezentrum 5
86159 Augsburg
Deutschland
  • Tel: +49 (0)821 25720
  • Fax: +49 (0)821 2572105
  • www.messeaugsburg.de
Veranstaltung:

Gloria Augsburg

Zutritt:
für Fachbesucher und Privatbesucher
Turnus:
zweijährlich
Haftungshinweis: Für den Inhalt dieser Pressemitteilung ist ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte und Bilder.