Deutsch-marokkanische Umweltmesse EnviroMaroc in Casablanca abgesagt - Mangelnde Resonanz bei Ausstellern

Textyle Expo

27.02.2014 08:50:57, CG COM EVENT

CASABLANCA. Die 6. deutsch-marokkanische Umweltmesse wird nicht wie geplant vom 26. bis zum 28. März 2014 in Casablanca stattfinden, sondern muss leider abgesagt werden. Veranstaltet wird die EnviroMaroc zweijährlich durch die Deutsche Auslandshandelskammer (AHK) Marokko und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) Marokko.


Hintergrund ist unter anderem die mangelnde Resonanz bei den Ausstellern. Durch die Absage einiger großer Aussteller im Bereich Umwelt ist es nicht möglich, den Besuchern ein repräsentatives und attraktives Ausstellungsangebot zu bieten. „Aufgrund der vorliegenden aktuellen Gegebenheiten ist nicht von einer erfolgreichen Durchführung der Messe auszugehen“, erklärt die Geschäftsführung der AHK Marokko. Nur rund ein Drittel der geplanten Aussteller haben sich für die EnviroMaroc angemeldet. Mit den zwei großen Konkurrenzmessen „Pollutec“ und „ElecExpo/EnerEvent“ sowie einer Vielzahl an weiteren kleinen Messen im Bereich Umwelt in Marokko sind viele Aussteller weggebrochen. „Eine Qualitätseinschränkung der Veranstaltung durch das Fehlen wichtiger deutscher und marokkanischer Unternehmen im Umweltbereich ist für uns nicht akzeptabel“, so die AHK-Geschäftsführung.

Ein weiterer wichtiger Grund für die Annullierung der Messe sind Verschiebungen bei der Umstrukturierung wichtiger Gesetze, wie zum Beispiel die geplante Erweiterung des Gesetzes 13-09, so dass die Messe nicht wie gewohnt die Bedürfnisse der Zielgruppe erfüllen kann. „Die Anmeldefrist für die Aussteller ist Mitte Februar gewesen. Da sich nur knapp 30 Prozent der Aussteller fest und schriftlich angemeldet haben und parallel die geplanten runden Tische der GIZ nicht buchbar waren, hat sich das Organisationsteam der Umweltmesse entschlossen, diese im Jahr 2014 bis auf weiteres abzusagen“, erläutert die Organisationsleitung der Messe, und fügt an: „Die Messe war uns ein besonderes Anliegen und es fällt uns schwer, diese abzusagen“.

Seitens der Besucher ist das Interesse an einer Informationsveranstaltung rund um die Umweltthemen in Marokko dennoch weiter gefragt: „Wir werden das Thema Umwelt in Marokko zukünftig anders handhaben. Als Organisator einer Messe wissen wir zwar, dass sich oft kurz vor knapp noch diverse Teilnehmer melden, aber wir wollten es zur diesjährigen Messe nicht einfach laufen lassen“, sagt das Organisations-Team weiter.

Die Vernetzung deutscher und marokkanischer Unternehmen im Bereich Umwelt durch Delegationsreisen und B2B-Gesprächen der Exportinitiativen durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die jährlich von der AHK durchgeführt werden (die nächste findet Mitte September 2014 für marokkanische Multiplikatoren nach Deutschland statt), freut sich hingegen über steigendes Interesse und ist mit jeweils circa 80 Teilnehmern bei den B2B-Gesprächen und Konferenzen sehr gut besucht.

Interessierte Institutionen und Unternehmen können sich schon jetzt für die Delegationsreise Mitte September 2014 per E-Mail unter marktberatung@dihkcasa.org vormerken lassen. Weitere Informationen gibt es zudem unter http://marokko.ahk.de

Veranstalter:
CG COM EVENT
N° 03, E 02 B5, Nasim el Bahr
31000 Oran
Algerien
    www.cgcomevent.com
Veranstaltung:

Textyle Expo Ain Benian
01.03.2022 - 03.03.2022

Zutritt:
für Fachbesucher und Privatbesucher
Turnus:
jährlich
Haftungshinweis: Für den Inhalt dieser Pressemitteilung ist ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte und Bilder.