FENSTERBAU FRONTALE und HOLZ-HANDWERK 2016 mit Besucherrekord

fensterbau frontale

21.03.2016 08:50:13, NürnbergMesse GmbH

Das Fachmesse-Doppel FENSTERBAU FRONTALE und HOLZ-HANDWERK untermauert mit einem Besucherrekord erneut seine führende Position in den beteiligten Branchen: Vom 16. bis 19. März 2016 fanden rund 110.000* Holz- und Fensterexperten aus aller Welt den Weg nach Nürnberg (Vorveranstaltung 2014: 108.967). Allein am zweiten Veranstaltungs-tag strömten über 38.500 Besucher in die Hallen – ein Spitzenwert, der im Nürnberger Messezentrum noch bei keiner anderen Veranstaltung an nur einem Tag erreicht wurde. Insgesamt 1.296 Aussteller*, davon rund zwei Drittel international, zeigten auf dem komplett belegten Gelände Neuheiten und Innovationen aus der handwerklichen Holzbe- und -verarbeitung sowie dem Fenster-, Türen- und Fassadenbau.

796 Aussteller aus 37 Ländern auf der FENSTERBAU FRONTALE, 500 Aussteller aus 19 Ländern auf der HOLZ-HANDWERK und zusammen rund 110.000 internationale Fachbesucher: Abermals überzeugte der zweijährlich stattfindende Verbund mit seinem hochklassigen Produkt- und Informationsangebot aussteller- wie besucherseitig mit bester Qualität und Quantität. Im Rahmenprogramm wurden aktuelle Branchenthemen informativ aufgearbeitet: Von Nachwuchsförderung im Handwerk beim neuen HOLZ-HANDWERK Campus über Fragen der Architektur im Forum Architektur-Fenster-Fassade bis hin zu themenspezifischen Sonder-schauen spannte sich ein weiter Bogen für unterschiedliche Zielgruppen.

Aussteller und Besucher voll des Lobes
Die Beteiligten blicken positiv auf vier Messetage zurück. „Die Stimmung in den Hallen war hervorragend“, freuen sich Elke Harreiß, Veranstaltungsleiterin FENSTERBAU FRONTALE und Stefan Dittrich, Veranstaltungsleiter HOLZ-HANDWERK. „Die Aussteller lobten die Internationalität, das fachliche Niveau und die hohe Investitionsbereitschaft des Publikums, die Besucher waren sehr zufrieden mit dem gezeigten Fachangebot.“ Die Wiederbesuchsabsichten sind sowohl auf Aussteller- wie auf Besucherseite hoch. „Wir sind stolz, dass der Messeverbund FENSTERBAU FRONTALE und HOLZ-HANDWERK weiterhin auf Erfolgskurs ist“, resümieren die beiden Verantwortlichen.

Internationaler Branchentreffpunkt überzeugt
Stärkste Ausstellernationen nach Deutschland waren bei der FENSTERBAU FRONTALE Italien, Polen und die Türkei, bei der HOLZ-HANDWERK Österreich und Italien. Einer von drei Besuchern kam 2016 aus dem Ausland, das entspricht einem internationalen Zuwachs von rund 13 Prozent. Die Besucher der FENSTERBAU FRONTALE waren Fenster- und Fassadenbauer, Schreiner, Architekten sowie der Handel, die sich über die neuesten Profilsysteme, Beschläge, Bauelemente, Glas in der Architektur, Befestigungstechnik, Sicherheits- und Verschattungstechnik sowie Maschinen und Anlagen informierten. Auf der HOLZ-HANDWERK diskutierten Schreiner, Tischler und Zimmerer, Möbel- und Maschinenbauer sowie Innenarchitekten die neuesten Trends rund um Werkzeuge, Maschinen, Beschläge, Werkstoffe und Software.

Termin vormerken! Die nächste Ausgabe des Fachmesse-Verbunds FENSTERBAU FRONTALE und HOLZ-HANDWERK findet turnusgemäß vom 21. bis 24. März 2018 im Messezentrum Nürnberg statt.

Veranstalter:
NürnbergMesse GmbH
Messezentrum
90471 Nürnberg
Deutschland
  • Tel: +49 (0)911 86060
  • Fax: +49 (0)911 86068228
  • www.nuernbergmesse.de
Veranstaltung:

fensterbau frontale Nürnberg
29.03.2022 - 01.04.2022

Zutritt:
für Fachbesucher
Turnus:
alle vier Jahre
Haftungshinweis: Für den Inhalt dieser Pressemitteilung ist ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte und Bilder.