IT-TRANS weiter auf Wachstumskurs

IT-Trans Karlsruhe

09.03.2018 07:11:16, KMK - Karlsruher Messe- und Kongress GmbH

Karlsruhe/Brüssel, 8. März 2018. Größer und internationaler als je zuvor präsentierte sich die sechste IT-TRANS, die von der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH und dem Internationalen Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) gemeinsam organisiert wird, in den vergangenen drei Tagen. Die wachsende Bedeutung digitaler Lösungen für den öffentlichen Personenverkehr spiegelt sich in den Besucherzahlen wider: 6.000 internationale Experten (2016: 5.000) kamen vom 6. bis 8. März nach Karlsruhe, um über die Mobilität von morgen zu diskutieren. Vordenker aus rund 60 Nationen machten die Messe Karlsruhe zum globalen Branchentreffpunkt. Etwa jeder siebte Besucher kam von außerhalb Europas. Vertreten waren Besucher aus allen Kontinenten, deutliche Zuwächse hatten der Mittlere Osten, Afrika und Australien.


Hälfte der Aussteller aus dem Ausland

260 Aussteller (2016: 210 Aussteller) präsentierten auf 15.000 Quadratmetern digitale Lösungen für den Personenverkehr der Zukunft. Neben vielen europäischen Ausstellern stellten Unternehmen aus China, Indien, Israel, Japan, Kanada, Malaysia, Russland, Taiwan und den USA auf der IT-TRANS aus. Der Anteil ausländischer Aussteller ist damit nochmals deutlich gestiegen: Die Hälfte der Aussteller kam aus dem Ausland.

Karlsruhe ist digitaler Hotspot

„Karlsruhe ist ein Hotspot für zukunftsorientierte Mobilitätslösungen – und damit der optimale Standort für die IT-TRANS. Mit unseren international bekannten Zweisystem-Stadtbahnen, der hohen Konzentration an Unternehmen aus dem IKT-Sektor und als Europas drittgrößtes IT-Cluster sind wir seit Langem ein globaler Vorreiter in Sachen zukunftsorientiertem öffentlichen Personenverkehr. Das hat die IT-TRANS während der vergangenen drei Tage erneut eindrucksvoll bestätigt“, bilanziert Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe.

18 Aussteller aus der TechnologieRegion Karlsruhe nutzten die IT-TRANS, um Mobilitätslösungen made in Karlsruhe vorzustellen. Zwölf Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlicher Hand demonstrierten Karlsruhes Stärken in IT und Mobilität am Gemeinschaftsstand der TechnologieRegion Karlsruhe. Einer der Aussteller dort – Volocopter aus Bruchsal: „Wir möchten mit unserem autonom fliegenden Lufttaxi die dreidimensionale Mobilität in die Metropolen dieser Welt bringen. Auf der IT-TRANS haben wir Besucher aus vielen Megacities getroffen – das war für uns als Unternehmen aus der TechnologieRegion Karlsruhe sehr erfreulich“, berichtet Stefan Klocke, Gesellschafter der Volocopter GmbH.
IT-TRANS hat Visionen im Blick

Autonome Mobilitätslösungen standen besonders im Fokus der diesjährigen IT-TRANS. Neben dem Volocopter zog ein selbstfahrender Bus besondere Aufmerksamkeit auf sich: Der „Trapizio“, der von dem Aussteller AMoTech – ein Unternehmen von Trapeze Switzerland – auf der Messe präsentiert wurde, brachte Messebesucher auf einer Demonstrationsstrecke vom Eingang zur Messehalle. „Unser Parcours direkt am Eingang der Halle war ideal. Viele haben die Gelegenheit genutzt, mitzufahren und so die Mobilität der Zukunft zu erleben“, bilanziert Dominique Müller, Geschäftsleiter bei AMoTech.

Ein weiteres Highlight für die Teilnehmenden war das on-demand Ridesharing Angebot der moovel Group und des Karlsruher Verkehrsverbunds, das während der IT-TRANS im Pilotbetrieb angeboten wurde. Die Besucher sowie Karlsruher Bürger bestellten ihre Fahrt über die „KVV.mobil“-App, ein Van holte sie an ihrem Standort ab und brachte sie zu einem der 100 Haltepunkte im Stadtgebiet – ohne statischen Fahrplan. „Wir bedanken uns bei den Veranstaltern der IT-TRANS für eine sehr gelungene und erfolgreiche Messe sowie die Möglichkeit, den Besuchern unseren moovel on-demand Ridesharing Service vorzustellen. Wir freuen uns bereits heute auf die nächste IT-TRANS in zwei Jahren“, sagt Daniela Gerd tom Markotten, Geschäftsführerin der moovel Group.

Hochkarätig besetzter Kongress mit international gefragten Experten

159 Referenten boten in etwa 47 Stunden gebündeltes, praxisnahes Wissen. Die zunehmende Relevanz der präsentierten Themen resultierte in einer deutlichen Steigerung der Teilnehmerzahlen: 580 Interessierte aus 47 Ländern (2016: 488) informierten sich zu Cyber Security, Ticketing und Zahlungsabwicklung, autonome Fahrzeuge sowie Mobility-as-a-Service. Die UITP, der Co-Veranstalter der IT-TRANS, zeichnet für das Konferenzprogramm verantwortlich. Bestandteil dessen waren zudem die Market Update Foren, die von Ausstellern in der Fachmesse bespielt wurden.

Die nächste IT-TRANS findet vom 3. bis 5. März 2020 in der Messe Karlsruhe statt – dann erstmals in zwei Messehallen.

Veranstalter:
KMK - Karlsruher Messe- und Kongress GmbH
Festplatz 9
76137 Karlsruhe
Deutschland
  • Tel: +49 (0)721 37200
  • Fax: +49 (0)721 37202106
  • www.messe-karlsruhe.de
Veranstaltung:

IT-Trans Karlsruhe Rheinstetten
03.03.2020 - 05.03.2020

Zutritt:
für Fachbesucher
Turnus:
zweijährlich
Haftungshinweis: Für den Inhalt dieser Pressemitteilung ist ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte und Bilder.