Stone+tec in Nürnberg: Hier trifft sich die Branche!

Stone+tec

08.04.2015 09:04:37, NürnbergMesse GmbH

Vom 13. bis 16. Mai 2015 wird die Stone+tec Nürnberg einmal mehr demonstrieren, welch wichtige Funktion sie als Informationsplattform und Branchentreffpunkt für die natursteinverarbeitenden Betriebe in Zentraleuropa einnimmt. Von klassischem Naturstein und innovativen Materialien über Maschinen, Werkzeuge, chemische Pflege- und Reinigungsmittel, bis hin zu Angeboten für den Grab- und Sakralbereich: Die über 400 Aussteller decken das komplette Themenspektrum der modernen Natursteinbearbeitung ab. Den offiziellen Startschuss zur Stone+tec 2015 gibt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverband des Deutschen Handwerks.


Die Umfrageergebnisse der Stone+tec 2013 zeigen deutlich: Für Aussteller und Besucher aus dem deutschsprachigen Raum ist die Fachmesse in Nürnberg der zentrale Branchentreffpunkt. Über die Hälfte der Unternehmen waren mit ihrer Messebeteiligung vor zwei Jahren zufrieden, 28 Prozent bewerteten ihren Erfolg sogar als gut bis sehr gut und die Bedeutung der Fachmesse im Rahmen ihrer Marketingaktivitäten als wichtig bis überragend. Neun von zehn Ausstellern konnten auf der Stone+tec 2013 ihre wichtigsten Zielgruppen erreichen und neue Geschäftsverbindungen knüpfen. Gleichzeitig gaben 90 Prozent der Fachbesucher an, in die Beschaffungsentscheidungen in ihrem Unternehmen eingebunden zu sein, und ebenso viele waren mit dem Angebot auf der Stone+tec 2013 zufrieden: Hatten doch fast 80 Prozent der Aussteller eine Produktneuheit oder Weiterentwicklung an ihrem Stand präsentiert.

Gute Anmeldezahlen und breites Fachangebot
Auch die kommende Ausgabe der Stone+tec verspricht eine gelungene Veranstaltung zu werden. „Der aktuelle Stand der Anmeldungen ist ein positives Signal für die gesamte Branche. Wir werden über 400 ausstellende Unternehmen aus mehr als 30 Ländern zur Stone+tec 2015 begrüßen können, darunter zahlreiche langjährige Aussteller und zentrale Branchenakteure. Aber auch Unternehmen, die sich zum ersten Mal für eine Teilnahme an der Stone+tec entschieden haben, zum Beispiel der Fliesendesigner Enmon aus Heidelberg oder der finnische Maschinenhersteller Kasins Oy“, erklärt Elke Harreiß, verantwortliche Projektleiterin bei der NürnbergMesse. „Aber nicht nur an den Messeständen erwartet die Besucher ein tolles Angebot, auch unser diesjähriges Fachprogramm hat viele Highlights zu bieten und spiegelt vor allem das enorme Engagement aller Beteiligten wider. Gemeinsam freuen wir uns auf die Stone+tec 2015 und können unseren Besuchern ein informatives und spannendes Messeerlebnis versprechen!“

Handwerkspräsident eröffnet die Fachmesse
Den offiziellen Startschuss zur Stone+tec 2015 wird Hans Peter Wollseifer, der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, geben. Nach der Eröffnungszeremonie wird er gemeinsam mit Vertretern der NürnbergMesse und der beteiligten Verbände im Rahmen eines Messerundgangs ausgewählte Aussteller besuchen und im Anschluss daran den Europäischen Nachwuchswettbewerb am Stand des Bundesverband Deutscher Steinmetze (Halle 3, Stand 3-139) eröffnen. „Traditionelle Techniken mit Innovationen zu verbinden ist im Handwerk selbstverständlich. Die Handwerksorganisationen tun alles dafür, die Ausbildung auch in kreativen Berufen wie dem Steinmetz- und Steinbildhauer-Handwerk zu erhalten und voranzubringen. Sie schaffen so die Grundlage dafür, das Wissen um die Techniken dieser Berufe in die Zukunft zu tragen. Auch die Fachmesse Stone+tec ist dafür eine hervorragende Plattform", so Wollseifer anlässlich der Eröffnung.

Veranstalter:
NürnbergMesse GmbH
Messezentrum
90471 Nürnberg
Deutschland
  • Tel: +49 (0)911 86060
  • Fax: +49 (0)911 86068228
  • www.nuernbergmesse.de
Veranstaltung:

Stone+tec Nürnberg
12.05.2021 - 15.05.2021

Zutritt:
für Fachbesucher
Turnus:
dreijährlich
Haftungshinweis: Für den Inhalt dieser Pressemitteilung ist ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte und Bilder.