Vintage oder besser doch im klassischen Stil?

Karlsruher Hochzeits- und Festtage
Vintage oder besser doch im klassischen Stil?,

18.12.2015 09:15:16, KMK - Karlsruher Messe- und Kongress GmbH

Karlsruhe, 17. Dezember 2015. Retro oder Vintage, Schlicht oder Romantisch - die Frage in welche Stil-Richtung die Dekoration, die Einladungskarten oder das Brautkleid gehen sollen, werden sich die meisten angehenden Brautpaare bei der Planung ihrer Hochzeit stellen. Auf den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen, vom 16. bis 17. Januar 2016 im Kongresszentrum Karlsruhe, können Hochzeits- und Feierwillige Ideen sammeln, sich von den Spezialisten der Branche beraten lassen und anschließend die individuell passende Aufmachung direkt für die eigene Feier bestellen.


Vintage bei Papeterie und Brautmode
In der kommenden Saison setzt sich der Vintage-Stil in der Papeterie klar durch. Der Trend ermöglicht verschiedene Ausführungen: Romantische Nostalgie wird durch Materialien wie Spitze, Jute und Holz kreiert und mit pastelligen Rosa-Farbtönen kombiniert. Verwendet man hingegen sehr kräftige Farben, geht man in die Richtung des Bohemian-Chic. Die individuelle Gestaltung der Einladungs-, Menü- und Dankeskarten im angesagten Vintage-Look bietet beispielsweise die Firma FormatReich. Traditionelles und klassisches Design der Papeterie ist jedoch nach wie vor gefragt: Der Aussteller Hussen&Mehr zeigt unter anderem Variationen der klassischen Eleganz durch Materialien wie Federn, Perlen und Strass. In Sachen Brautmode bringt der Vintage-Stil fließenden Chiffon-Stoff, Doupionseide und den Bubikragen an die Braut. Farblich dominieren hier Creme- und Pastelltöne. Der Aussteller Crème Bohème schneidert die gefragten Vintage- und Bohemian-Chic-Kleider in Maßanfertigung. Das Brautmodengeschäft Liebreiz präsentiert unter anderem eine Auswahl an klassischen Brautkleidern mit großen Tüllröcken.

Rahmenprogramm rundet die Feier ab
Wie kann man die Gäste unterhalten, wenn ein gewisses Zeitfenster während der Feier, wie zum Beispiel beim Brautpaarshooting, überbrückt werden soll? Auch auf diese Frage liefern die Karlsruher Hochzeits- und Festtage 2016 eine Antwort und bieten den Besuchern verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten eines Rahmenprogramms für ihre Feier. Für einen faszinierenden Tanz mit Flammen kann die Feuerkünstlerin Stefanie Fleschutz gebucht werden, die mit ihrer Feuer-Performance begeistert. Einen garantierten Wow-Effekt bei den Gästen gibt es mit MK Pyrodesign, die für die Feier ein individuell gestaltetes Feuerwerk vorbereiten. Magische Momente für Jung und Alt verschafft der Zauberer Alexander Mabros, der sich durch sein kreatives, ungewöhnliches und verblüffendes Repertoire an Illusionen und Tricks auszeichnet.
Bis einschließlich Freitag, den 15. Januar 2016 gibt es Online-Tickets zum Vorzugspreis von 8 Euro.

Weitere Informationen unter www.karlsruher-hochzeitstage.de und unter www.facebook.com/HZTKA
Öffnungszeiten:
16. – 17. Januar 2016, 10 – 18 Uhr, Kongresszentrum Karlsruhe

Preise:
Tageskarte: 10 €
Nachmittagskarte ab 16 Uhr: 7 €
Vorzugskarte: 8 €
(für Menschen mit Behinderung, Schüler, Studenten, Rentner, Kinder & Jugendliche von 13-18 Jahre sowie gegen Vorlage eines Gutscheins aus einer Anzeige)
Kinder bis einschließlich 12 Jahre bezahlen keinen Eintritt
Online-Ticket: 8 €

Veranstalter:
KMK - Karlsruher Messe- und Kongress GmbH
Festplatz 9
76137 Karlsruhe
Deutschland
  • Tel: +49 (0)721 37200
  • Fax: +49 (0)721 37202106
  • www.messe-karlsruhe.de
Veranstaltung:

Karlsruher Hochzeits- und Festtage Karlsruhe
15.01.2022 - 16.01.2022

Zutritt:
Publikumsmesse
Turnus:
jährlich
Haftungshinweis: Für den Inhalt dieser Pressemitteilung ist ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte und Bilder.