Von A wie Altarbau bis Z wie Zeitgeschehen bietet die GLORIA hochinteressante Ausstellungsbereiche und vielfältige Rahmenprogrammpunkte

Gloria

11.10.2013 09:28:31, Messe Augsburg ASMV GmbH

Bereits in knapp vier Wochen, vom 7. bis 9. November 2013, findet die Kirchen-Messe GLORIA, die einzige Kirchen-Messe im deutschen Sprachraum, in Augsburg statt. Das umfangreiche und repräsentative Ausstellerangebot reicht dabei von Produkten und Services für Kirchenbau und -ausstattungen über Orgeln und Orgelbau, Holzbildhauerei und -schnitzerei bis zu Messgewändern, Kelchen, Kerzen und Wachswaren. An spannenden Diskussionsrunden, Vorträgen und Soirées werden Persönlichkeiten wie der melkitisch-katholische Patriarch Gregorios II. Laham aus Damaskus, profilierte Publizisten wie Professor Arnulf Baring und Matthias Matussek teilnehmen, der Songpoet und Geschichtenerzähler Andi Weiss unterhält mit einer einfühlsamen Musikdarbietung.


Internationale Kooperationen und Aussteller bereichern die Messe
Erstmals wird auf der Kirchen-Messe GLORIA ein polnischer Pavillon, unter Organisation der Messegesellschaft Targi Kielce, dem Veranstalter der Kirchenmesse Sacroexpo in Polen, vertreten sein. Zum Auftakt sind neben der Sacroexpo die Aussteller ABA CUPRUM und ZYGZAK vertreten. ABA CUPRUM präsentiert Kunsthandwerk von Peter Adamczyk, einem privaten Familienunternehmen aus Ciechocinek nahe Torun. Die dekorativen Produkte, zumeist Metallarbeiten, reichen von Ikonen, Kreuzen, Rosenkranzdosen, Medaillons, gerahmten Reliefs und Gesangsbuchsumschlagen bis zu Schmuckdosen und dekorativen Artikeln. Am Stand der Firma Zygzak aus Reda, werden vom Inhaber Krzysztof Abramowicz Messgewänder und sakrale Textilien, teilweise handbestickt, angeboten. Mit dieser ersten Gemeinschaftsbeteiligung soll die Kooperation zwischen den beiden Kirchenmessen in Kielce und Augsburg intensiviert werden.

Zudem gibt es eine Kooperation mit der Koiné in Vicenca in Italien, die ebenfalls mit einem Stand auf der GLORIA vertreten sein wird. Aussteller aus Italien wie beispielsweise Veneto Vetro präsentieren technische Innovationen im Bereich modernes Sakralglas.

Sakralbau: Nicht nur für Fachleute ein spannendes Thema
Der Bundesarbeitskreis für Altbauerneuerung e.V. (BAKA) wird mit einem Beratungs- und Informationsstand vor Ort sein. Dipl.-Ing. Ulrich Zink, Vorstandsvorsitztender des BAKA, sagt zu den Erwartungen: „Es ist erfreulich, dass sich die GLORIA in Deutschland laufend stärker bundesweit aufstellt und so ein starkes Netzwerk mit den kompetenten Fachleuten integrieren kann“ und führt aus: „Der sehr umfangreiche Gebäudebestand der Kirchen stellt sowohl für die Eigentümer als auch für die Experten eine enorme Herausforderung dar, was die zukünftige Unterhaltung in Bezug auf einen nachhaltigen, energieeffizienten Betrieb und damit die Zukunftsfähigkeit dieser Immobilien angeht. Auch die Kirche muss sich der Aufgabe des Klimaschutzes stellen, lassen wir uns es „gemeinsam“ angehen.“

Unternehmen wie das Architekurbüro Hülsmann, das seit der Gründung im Bereich Sakralbau einen Schwerpunkt, inzwischen mit über 160 umgesetzten Objekten im Bereich der Kirchen, Klöster, Kapellen und ähnlicher Raumbauten hat, sind Mitglieder des BAKA und stellen sich diesen Herausforderungen wie auch etwa der Abstimmung zwischen sakraler Nutzung und Bewahrung als Denkmal.

KunstPlatz: Zeitgenössisches für spirituelle Räume
Die Ecke Galerie Augsburg präsentiert vom 7. bis 9. November auf der Kirchen-Messe GLORIA Bildende Kunst als Angebot für Menschen auf der Suche nach geistigen Impulsen. Die auf dem KunstPlatz angebotenen Werke sind Beispiele möglicher Konzeptionen für kirchliche Räume und sinnverwandte Einrichtungen.

Die Arbeiten aus unterschiedlichstem Material und verschiedenen Techniken stehen beispielhaft für Kunstwerke jenseits genormter, sakraler Kunst.

Veranstalter:
Messe Augsburg ASMV GmbH
Am Messezentrum 5
86159 Augsburg
Deutschland
  • Tel: +49 (0)821 25720
  • Fax: +49 (0)821 2572105
  • www.messeaugsburg.de
Veranstaltung:

Gloria Augsburg

Zutritt:
für Fachbesucher und Privatbesucher
Turnus:
zweijährlich
Haftungshinweis: Für den Inhalt dieser Pressemitteilung ist ausschließlich der Autor verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte und Bilder.